Kopfleiste Neu Feb17


berlin mondiale logo

Berlin Mondiale
(seit 2014)

berlin mondiale kDie Berlin Mondiale – Zusammenarbeit mit Geflüchteten in den Künsten – ist ein Projekt in der Trägerschaft des Kulturnetzwerks Neukölln gefördert vom Projektfonds Kulturelle Bildung. Es wurde im Jahr 2014 auf Initiative des Rats für die Künste und des Flüchtlingsrats Berlin ins Leben gerufen mit dem Ziel, Partnerschaften zwischen Berliner Kultureinrichtungen und Geflüchteten-Unterkünften zu initiieren. Dabei wird Wert auf Kontinuität und persönlichen Kontakt zwischen den Institutionen gelegt, um vor allen jungen Bewohner*innen möglichst nachhaltige Zugänge in die Stadtgesellschaft bzw. zu künstlerischen Ausdrucksformen zu ermöglichen.

Als "Nebenprodukte" der künstlerischen Projektarbeit sind bislang Angebote wie Kinderbetreuung, Deutschkurse oder Frauengruppen entstanden, ebenso wie gemeinsame Feste, politische Aktionen und Patenschaften von Mitarbeiter*innen der Kultureinrichtungen.

Die Berlin Mondiale umfasst im aktuellen dritten Projektjahr 13 Kultureinrichtungen, eine Universität und 13 Geflüchteten-Unterkünfte und ist in 8 Bezirken und 14 Stadtteilen aktiv. Als übergreifendes Netzwerk bietet die Berlin Mondiale Unterstützung an, wo sie nötig wird - etwa Begleitung der Projekte durch Sprachmittler*innen, Beratung oder Supervision zu bestimmten Themen. Zusätzlich gibt es Netzwerktreffen für alle Beteiligten, die einen Fortbildungs- und Austauschcharakter haben. Die Berlin Mondiale versteht sich so als flexibles Konstrukt, das sich vor allem im Austausch untereinander entwickelt und wächst.

www.berlin-mondiale.de