Kopfleiste Neu Feb17


Okkupation
Temporäre künstlerische Interventionen in Berlin- Neukölln
(2004 - 2006)

Okkupation Vaara

Im Rahmen von „Okkupation“ wurde 2004 in Berlin-Neukölln ein Symposium über den Wandel öffentlichen Stadtraums und seine Auswirkungen auf künstlerische Strategien veranstaltet. Auf der Basis des Symposiums und Recherchen in und über Neukölln entwickelten und realisierten Bildende Künstler*innen in den Jahren 2005 und 2006 insgesamt 12 Interventionen im öffentlichen Raum des Bezirks.

Das Projekt wurde maßgeblich durch den Hauptstadtkulturfonds gefördert, von Birgit Anna Schumacher und Uwe Jonas kuratiert und in Kooperation mit dem Kulturamt Neukölln und dem Kulturnetzwerk Neukölln realisiert.

Beteiligte Künstler*innen:
Ingo Gerken, Christian Hasucha, Eva Hertzsch & Adam Page, ILAP, Veronika Kellndorfer, Andrea Knobloch, Tatzu Nishi, public works, Matthias Schamp, Schumacher & Jonas, Roi Vaara, Hans Winkler.

www.okkupation.com